Cookies helfen uns, Ihnen ein optimales Shoppingerlebnis zu ermöglichenMit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Die Datenschutzerklärung wurde am 25/05/2018 aktualisiert.

#ghdwanderlust | #GlobalHairDays

HAARSTYLING Trend:
modern romance

Jeder liebt einen bisschen Romantik, aber in der Romantik geht es nicht wirklich um Ritter in einer leuchtenden Rüstung und ohnmächtig werdende Heldinnen. Die Hoch-Zeit der Romantik war Anfang der 1800er Jahre erreicht. Geboren wurde diese künstlerische, literarische und intellektuelle Bewegung aus einer Reaktion gegenüber den Hauptereignissen zu dieser Zeit. In England hatte die Industrielle Revolution neue Wege aufgebracht, Dinge zu fertigen: Fachhandwerker waren out, Fabriken und Maschinen waren in - die Menschen wurden auf sich alleine gestellt zurückgelassen. In Amerika und Frankreich hatte inzwischen eine politische Revolutionen stattgefunden, die die kompletten Nationen umgestaltet und die Gesellschaft auf den Kopf gestellt hatte.

Aus diesem Durcheinander ist die Romantik entstanden: Dichter, Schriftsteller, Künstler und Musiker mit einer Sehnsucht, selbstständig etwas Aufrichtiges, Schönes und Persönliches zu kreieren, als Reaktion auf die komplizierte, prüde Kunst, die zuvor geherrscht hatte. Dichter wie William Wordsworth und Samuel Taylor Coleridge waren für die Geburt der englischen Romantik verantwortlich und die Veröffentlichung ihrer lyrischen Balladensammlung 1798 hat den Kurs der Literatur für immer verändert. Sie verwendeten eine klare, eindeutige Sprache, damit sie jeder verstehen konnte und griffen Themen aus dem Alltag auf, mit einer besonderen Betonung auf die Natur, Fantasie und Gefühle. Wenn Du jemals davon geträumt hast, sehnsüchtig am Strand, vom Wind geleitet, zu spazieren, dann sind das die Menschen, um sich zu bedanken.

Direkt darauf folgten William Blake, Byron, Shelley und Keats - alles Dichter mit dem Fokus auf Individualität und dem Wunsch Regeln zu entkommen und mit Kunst ihren Weg zu gehen. Um Wordsworth zu zitieren, war die Romantische Bewegung gut und vorallem eine 'spontane Überschwemmung von starken Gefühlen'. Diese Künstler haben fest daran geglaubt, die tiefsten Gefühle auszudrücken, Kreativität sollte Sinne bereichern und entscheidend war, dass die Fantasie wichtiger war als Argumente.

Diese wehmütigen Liebenden und Träumer haben das Gesicht der Literatur verändert, und ihr besonderer Ausdruck von Gefühlen hat ebenso die Kunst beeinflusst. Maler des Zeitalters - wie JMW Turner, John Constable und Caspar David Friedrich - haben kraftvolle und symbolische Landschaften entworfen, um den Zuschauer an die Großartigkeit der Natur zu erinnern und Nostalgie zu wecken.

Die Mode dieses Zeitalters hat diese Faszination wiedergespiegelt. Röcke waren voll und es gab Unterkleider mit Rüschen. Taillen wurden betont, Mützen mit Blumen verziert und Schleifen waren überall als Verzierung zu sehen. Das Frauenhaar war raffiniert gestylt, die modischste Frisur war der Apollo Dutt; ein hoher Dutt, umgeben von Locken und oft mit Kämmen und anderen Accessories dekoriert. Eine andere Option war die sogenannte Madonna. Das Haupthaar wurde geteilt und in Ringellocken auf beiden Seiten des Gesichtes getragen.

Lockige Frisuren wurden schnell verbunden mit modischen, romantischen Styles und 1872 war es Marcel Grateau, der weltweit das Erste mit Hitze betriebene Stylingwerkzeug entwarf; den Lockenstab. Zum Aufwärmen in Kohlen gelegt, hat diese Metallstange jeder Frau elegante Ringellocken und wellige Frisuren ermöglicht, egal welche natürliche Haarstruktur sie hatte. Er war überzeugt, dass Locken mit Weiblichkeit in Verbindung gebracht werden: “Mode kann kommen und gehen, aber jede Frau sehnt sich in ihrem Herzen nach welligen Haaren. ”

Die ursprünglichen Romantiker haben nichts mit der Liebe und der Romantik zu tun, wie wir sie heute kennen. Ihre Leidenschaft und ihre Offenheit gegenüber Gefühlen hat dazu geführt, dass sie bis heute zwangsläufig damit verbunden werden. Im Laufe der Jahre hat sich die Leidenschaft verändert. Hat man sie früher verschlossen gehalten, hat sich heute eine ganze Industrie darum gebildet: von Liebesfilmen und -büchern zu Liebesliedern und Smileys mit Herzchenaugen.

Obwohl Jane Austen 1813 den Grundstein für romantische Bücher, mit der Veröffentlichung von Stolz und Vorurteil, gelegt hatte, hat sich die romantische Erzählung erst wirklich nach dem Ersten Weltkrieg verbreitet - vielleicht wegen der plötzlichen, tragischen Knappheit an Männern (fast 3/4von einer Million Männern im Alter von 25-34 wurden getötet und es entstand eine riesige Generation von Frauen, die niemanden zum Heiraten fanden - sogenannte "Überschussfrauen".)

1921 lag Liebe in der Luft, als der leidenschaftliche Film The Sheak veröffentlicht wurde und Rudolph Valentino der erste berühmte Romantiker wurde. Er hat tausende Herzen gebrochen, als er fünf Jahre später frühzeitig verstarb.

In den 1930er Jahren haben Mills und Boons angefangen, ihre ersten Romane für Frauen zu veröffentlichen. Preiswert und regelmäßig veröffentlicht, brachten sie Herzen zum klopfen und Fantasien in Gang, in einer Zeit in der es nicht viel anderes zum Glücklichsein gab. Der Zweite Weltkrieg war der erste Krieg, seitdem populäre Musik weit verbreitet und auch verfügbar war. Demnach war es keine Überraschung, dass die überwiegenden Themen Liebe und Verlangen waren: Das Herzen auf der Zunge zu tragen war nie so populär, genau wie die ursprünglichen Romantiker es gewollt hätten.

In den 1980er Jahren wurde der New Romantic geboren. Diese Kulturbewegung hat sich um Londoner Clubs gebildet. Bands wie Adam and the Ants, Spandau Ballet and Culture Club trugen extravagante historische Hemden mit Rüschen, mutiges Make-up und auch ihre Haare trugen sie ihn durchgedrehten Styles. Vivienne Westwoods und Malcolm McClarens Pirates collection aus dem Jahr 1981 war ausschlaggebend für dieses Genre und war inspiriert von historischen Kleidern aus der Ära der Romantik.

„Sie ist super feminin aber immer noch cool, sie schlendert über Flohmärkte und findet dort Anhänger für ihre Ketten und Blumen für ihr Haar.“

Im Rückblick auf die Romantik war es in den 80er Jahren Laura Ashley, deren Rüschen, Volants und geblümte Muster aus ihrer Leidenschaft für diese Ära entsprangen und dem Wunsch, dass sich jede Frau als romantische Heldin fühlen soll.

Während die Designer in den letzten Jahren auf die Extravaganz der 80er verzichtet haben, ist es einfach, den Einfluss der Romantik auf die heutige Mode zu entdecken. Chloés ultra-coole, aber immer fließenden Abendkleider sind die moderne Interpretation der Romantik, während Gucci gerade Schleifen auf einen Schlag modernisiert hat. Knöchelsocken mit Rüschen haben es vom Märchen bis in die Mode geschafft, während Londons girl of the moment, Molly Goddard, Tüll moderner gemacht hat denn je.

Durch all dies sind Locken fast immer mit dem wilden, leidenschaftlichen, sorgenfreien Style in Verbindung gebracht worden; entweder ordentlich getragen, verwuschelt oder in Hochsteckfrisuren. Irgendetwas hat diese Struktur, die die Idee einer romantischen Seele ausstrahlt. In guten oder in schlechten Zeiten, dieser Trend dreht sich um Bewegungen.

Wenn man in die Zukunft blickt, wird dieser Trend weiterhin sehr feminin sein, mit Zöpfen und geflochtenen Haarstylings, die das Interesse wieder auf gelocktes Haar legen. Da Instagram Accounts wie HairRomance rapide weiter wachsen, bekommen Frauen überall auf der Welt Inspiration für lockige Looks.

Modern Romance steht für die Wiederspieglung der Unschuld in der Frühromantik, mit leichten Wellen, die eine definierte Form von Ansatz bis in die Spitzen zaubern. Ein aufregender Dreh in den Spitzen sorgt für kokette Stimmung - das ist leidenschaftlicher als bei einem Schönheitswettbewerb. Zudem ist es von unschuldiger, ästhetischer Qualitat, vor allem wenn die Haare zu einer geflochtenen Hochsteckfrisur gemacht sind. Sie ist super-feminin aber immer noch cool, findet beim Stöbern auf Flohmärkten Anhänger für ihr Armand und Blumen für ihr Haar.

MEHR VON DER WANDERLUST COLLECTION:

VERWANDT:

WER NICHT FRAGT, DER NICHT GEWINNT

Bekomme das Geschenk, dass Du Dir auch wirklich wünschst mit dieser Geschenk-Hinweiskarte.

Dieses Jahr hätte ich gerne den

Sende den Hinweis an:

maximal 19 Zeichen
maximal 150 Zeichen
*Diese Felder müssen ausgefüllt werden
Ihre liebsten wollen den hinweis nicht

Leider möchte {0} keine E-Mails von ghd erhalten, deshalb können wir Ihren Hinweis nicht versenden. Aber machen Sie sich keine Sorgen, es gibt noch viele weitere Wege das zu bekommen, was Sie wirklich wollen:

  1. Besuchen Sie Ihrem lokalen Friseursalon, der ghd Produkte führt, und besorgen Sie sich dort eine Hinweis-Karte
  2. Geben Sie mit strategisch platzierten Zeitschriften, in denen Sie die ghd Anzeigen markieren, nicht ganz so subtile Hinweise
  3. Teilen Sie unsere Posts in sozialen Netzwerken, damit Ihre Liebsten den Hinweis verstehen #VerstehDenHinweisSchatz

DU HAST ZU VIELE WÜNSCH-HINWEISE GESENDET.

Vielen Dank für Deine subtilen Wunsch-Hinweise welches Geschenk Du möchtest. Leider hast Du für heute zu viele Wünsche gesendet. Komme morgen wieder, um sicher zu sein, dass Du das richtige Geschenk bekommst.

DANKE

Erhöhe Deine Chancen das Geschenk zu bekommen, dass Du auch wirklich möchtest, indem Du Deinen Geschenk-Hinweis auf Social Media teilst.

SENDE WEITERE GESCHENK-HINWEISE

Sei ganz sicher Deine Dreamkombi zu erhalten, indem Du mehr als einen Geschenk-Hinweis sendest.